27.01.2020   |    von Lena Wallner    

Österreichische Indoor-Meisterschaft in Salzburg

Am Sonntag fand der erste Leistungsvergleich der neuen Saison statt: Die österreichischen Indoor Meisterschaften!

Den Anfang machten die Schülerinnen Annika Springer und Sophia Bötscher, sie landeten bei direkt auf dem 7. und 8. Platz und platzierten sich damit im vorderen Mittelfeld. Erik Aschauer konnte bei den Schülern den ersten Sieg des Tages nach Hause bringen!

Die Juniorinnen B platzierten sich unter 35 Teilnehmerinnen auf den Rängen 7, 13, 15 und 17 (Linda Weitmann Theresa Berger, Carmen Ginterseder, Lena Schwabegger). Bei den Jungs kamen Moritz Schöppl, Justus Gschaider und Paul Streibl auf Rang 35, 36 und 39 ins Ziel.

Durch Hannah Keplinger, Iris Mühringer und Laura Swoboda gab es einen Dreifachsieg bei den Juniorinnen A! Valentina Blechinger landete auf dem tollen 7. Platz. Gemeinsam bestritten sie den Teambewerb, wo sie als Sieger jubeln durften. Linda startete in Renngemeinschaft mit Wiking Linz und konnte sich über Bronze freuen. Leon Lindorfer musste bei den leichten Junioren A mit dem siebten Platz vorlieb nehmen. Seine Teamkollegen gingen in der offenen Gewichtsklasse an den Start. David Suckert wurde unter 25 Teilnehmern Dritter und Stephan Berger kam auf Rang 5 ins Ziel.

Bei den leichten Männern gingen wie gewohnt Rainer Kepplinger und Julian Schöberl ins Rennen. Rainer konnte auch heuer aufs Stockerl fahren – diesmal war es Silber. Julian fand sich auf dem undankbareren vierten Platz wieder. Die in der offenen Gewichtsklasse startenden Männer belegten die Ränge 6, 7 und 13 (Patrick Laggner, Jakob Stadler und Lorenz Lindorfer)

Bernhard Pfaller gewann in Renngemeinschaft mit Wiking, so wie letztes Jahr, den Teambewerb der Männer.

Insgesamt heimste der Wassersportverein Ottensheim 2xGold, 2xSilber und 2xBronze ein.

Wir freuen uns schon jetzt auf eine tolle Saison!

Auch interessant