11.07.2018   |    von Lena Wallner    

Weltcup II in Ottensheim

Von 22.-24. Juni 2018 ging der Ruder- Weltcup beim neuen Leistungszentrum über die Bühne und war somit die Feuerprobe für die WM nächstes Jahr- für die Organsiation und die heimische Ruder Elite.

Vom WSV waren ganze sieben Sportler bei diesem Großevent mit am Start, nämlich Rainer Kepplinger im leichten Männer Einer, Patrick Laggner mit seinem Partner Mattijs Holler im Männer Zweier ohne, Julian Schöberl mit Bernhard Sieber im leichten Männer Doppelzweier und der Männer 4x mit den drei Ottensheimern Max Rachbauer, Jakob Stadler, David Neubauer und ihrem Kollegen Benedikt Neppl. Auch wenn es keines der Boote bis ins A Finale schaffte, können die jungen Crews stolz auf ihre Leistung sein und sich nun mit voller Konzentration auf das weitere Training stürzen, um aus den gesammelten Erfahrungen noch schneller zu werden.

Herzliche Gratulation dem Österreich- Ass Magdalena Lobnig, welche wieder einmal ihre Stärke bewies und einen zweiten Platz hinter der amtierenden Weltmeisterin aus der Schweiz erruderte!

Das heimische Publikum wurde beim Bootshaus 250m vorm Ziel bestens mit Gegrilltem, Salaten und Kuchen versorgt und feuerte unsere Athleten an. Hoffentlich sieht man nächstes Jahr bei der Heim WM mehr der (ehemals) aktiven Spotler, Angehörigen, Freunde und Interessierten!

Auch interessant