Drachenboot

 

Das Drachenbootpaddeln hat in Asien eine Jahrtausende alte Tradition, in Österreich ist diese Variante des Paddelsports aber noch relativ jung und im Aufbau begriffen. Ursprünglich im Rahmen von Gedenkfestivitäten ausgelebt, ist der Drachenbootsport über die letzten zwei Jahrzehnte weltweit zum soliden Wassersport avenciert. Auch wenn der Drachenbootsport noch nicht olympisch ist wird er trotzdem auch auf großer Bühne als Weltmeisterschaften ausgetragen.

Aber auch wenn man (noch) nicht an Weltmeisterschaften denkt:

Drachenboot ist der ultimative Teamsport: Ohne das Team ist man nur alleine, aber ohne jede(n) einzelne(n) PaddlerIn gibt es kein Team. Im Drachenbootsport geht es nicht nur darum mit bis zu 20 PaddlerInnen gemeinsam im Boot zu sitzen. Es geht darum sich so weit auf einander einzulassen, dass das gesamte Team zu jeder Zeit die gleiche Bewegung im identischen Tempo durchführt. Im Drachenboot ist man nicht nur ein Team...im Drachenboot ist man eine Gemeinschaft.

Dabei gilt grundsätzlich: Alle können Paddeln im Drachenboot lernen. Jeder und jede ist willkommen. Wir machen keinen Unterschied zwischen Menschen. Es gibt immer eine freie Bank und uns eint der Teamgeist.

Wir trainieren regelmäßig sowohl auf dem Wasser, als auch an Land, denn im Drachenboot ist der ganze Körper gefordert!

In diesem Sinne: Komm Paddeln! - egal ob alleine oder mit Freunden, Kollegen, etc.- schicke uns eine Nachricht oder setze dich direkt mit Rudi Eswein (0660-8296435) in Verbindung. Die WSV Drachen warten!

ACHTUNG: Aus akutem Anlass finden keine Wassertrainings in der Gruppe statt! Nichtsdestotrotz trainieren wir drei mal wöchentlich (Di, Do, So, jeweils 19 Uhr) gemeinsam! Wie das ist? Melde dich und probier es aus. "Bequem" von zu Hause über Zoom.